Pilgrim - Bewahrung der Schöpfung

Pilgrim

Bewusst leben – Zukunft geben

Pilgrim verbindet das ökologische Anliegen einer nachhaltigen Entwicklung mit dem religiös-ethisch-philosophischen Anliegen der Bewahrung und Erhaltung der Schöpfung. Dies wird in vielfältiger Weise in den Unterricht einbezogen.

Die Schüler/innen sollen in Pilgrim-Schulen

  • die Welt als Schöpfung Gottes erfahren,
  • den Umgang mit ihr, mit allen Lebewesen und den Menschen in Verantwortung und Respekt lernen und
  • die wirtschaftliche Verflochtenheit und deren Zusammenhänge erkennen können.

grundlegenden Texte:

  • „Dekade der Bildung für Nachhaltige Entwicklung", 2005-2015 UNO
  • Sozialwort des Ökumenischen Rates der Kirchen in Österreich“, 2003
  • “The religious dimension in intercultural Education", Europarat

PILGRIM erweitert die "Drei Säulen" der Nachhaltigkeit: Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft um die "Vierte Säule": Religion/Spiritualität. Aus solch einer tief innerlich verwurzelten Haltung des Vertrauens ist er bereit Verantwortung für eine nachhaltige Zukunft und Veränderung der Gegenwart zu übernehmen und handelt mit Respekt und Achtsamkeit in den Bereichen Natur – Welt – Soziales.

Die Förderung der Werte Respekt, Achtsamkeit, Demut, Hingabe, Dienen, Verantwortung, Solidarität, Freiheit, Liebe, Mündigkeit, Mitgefühl …. ist wesentlich in der Bildung junger Menschen und die Aktionen und Themen dieses Projekts tragen dazu bei.

PILGRIM TAG

Pilgrimtag 2012

Pilgrimtag 2014

Pilgrimtag 2016

 

Verantwortliche:

VS: Gertrude Bilek

NMS: MA Astrid Böck

AHS: Mag. Wilhelmine Deschberger; Mag. Gertraud Feigl

Schulverein St. Ursula in Österreich
Standort Wien
Franz-Asenbauer-Gasse 49
A-1230 Wien
Tel. +43 (1) 888 21 25-0
Fax +43 (1) 888 21 25-46

E-mail info@st.ursula-wien.at

 

powered by lawvision