Archiv Schuljahr 2008/09

 

2b VS: Abschlussfahrt Minopolis und Donau

22.06.2009 - Unsere Abschlussfahrt führte uns heuer "über die Donau" in die "Kinderstadt" Minopolis.

Dort nahmen wir an einer Fernsehshow teil. Anschließend buken wir bei "Ströck" unsere eigenen Semmerln. Nach einer Mittagspause überquerten wir die Reichsbrücke und stiegen an Bord der "Schlögen". Über die Donau ging`s nun durch die Nussdorfer Schleuse, in der wir 4m Höhenunterschied "überwinden" mussen, den Donaukanal entlang bis zum Schwedenplatz. All das war ein Erlebnis der besonderen Art und allen unvergesslich! Claudia Supper

 

VS: Känguru Wettbewerb

08.06.2009 - Das Känguru der Mathematik ist ein europaweiter Mathematikwettbewerb, an dem St. Ursula jedes Jahr mit der dritten und vierten Schulstufe teilnimmt.

Die Kinder haben dabei 50 Minuten Zeit, um 24 knifflige Aufgaben zu lösen. Gute Auffassungsgabe, logisches Denken und Kombinationsgabe sind notwendig. Dieses Jahr fand der Wettbewerb am 23. März statt. Wir gratulieren ganz herzlich den Gewinnern: aus der 3b: 1. Peter Hirvonen 2. Lena Dolinek 3. Erik Scinhan und Martin Fischer aus der 4a: 1. Florian Schager 2. Niklas Marouschek 3. Tamara Frick aus der 4b: 1. Michael Schwob 2. Lucia Schober 3. Lisa Wiltschko

 

3c VS: Spende für Pater Sporschill

23.03.2009 - In dieser Fastenzeit wollten wir ein besonderes Zeichen setzen und für die Organisation von Pater Georg Sporschill Geld sammeln.

Pater Sporschill betreut schon seit 17 Jahren die Straßenkinder in Rumänien und hat seine Tätigkeit nun auch auf Moldawien ausgeweitet. „ Ein € - eine Mahlzeit“ – so lautete das Motto unseres Spendenaufrufes. Mit Stolz konnten wir die Summe von 900 € überweisen. Wir möchten allen Schülerinnen und Schülern und allen Eltern für ihre Großzügigkeit herzlich danken! Die Religionslehrerinnen der Volksschule St. Ursula Frau Angela Adrigan und Frau Christina König

 

VS English Theatre

09.02.2009 - Eine sehr gelungene Performance zeigten uns die beiden "Englisch- Gruppen" von Mr. David Richard. Da freuen wir uns schon alle auf ein zweites gelungenes Semester!

\N
 

VS Angela Tag

09.02.2009 - Das war ein ganz besonderer Tag für die SchülerInnen unserer Schulen VS und KMS.

Der 27. Jänner, dem Gedenktag der Hl. Angela Merici, war Anlass, mehr über die Gründerin unseres Ordens der Ursulinen zu erfahren. Einen ganzen Vormittag lang wurde an unterschiedlichsten Stationen unterrichtet. Begonnen hat dieser außergewöhnliche Unterrichtstag mit einem Wortgottesdienst im Festsaal. Ausgeklungen ist er mit der alljährlichen "Schwedenbomben- Verkostung":-) Claudia Supper

 

2b VS: Weihnachtsbäckerei in Schönbrunn

04.12.2008 - Am 1. Dez., pünktlich zu Advent- und Dezemberbeginn, waren wir im "Café Residenz" zum vorweihnachtlichen Keksebacken.

Mit lustigen Mützen und leckerer Zuckerglasur ging alles wie von selbst.... Claudia Supper

 

3a VS: Studenten im Blockpraktikum

04.12.2008 - Studenten der KPH Campus Wien Strebersdorf (5. Semester)

absolvieren zur Zeit ihr Blockpraktikum in der 3a VS bei Fr. Dr. Andrea Haberl und haben diese wundervolle Nikolausschachtel mit den Kindern vollbracht. Claudia Supper

 

Chemieprojekt der 3c VS in der AHS

20.10.2008 - Am 6.Oktober 2008 wurden wir von Frau Prof. Stöger und fünf SchülerInnen der AHS – Neigungsgruppe Chemie zu fünf Experimenten zum Thema „Luft“ in den Chemiesaal eingeladen.

Das war für uns ein besonderes Erlebnis, denn die meisten von uns waren noch nie in diesem Teil des Gebäudes und in diesem Klassenraum. Nach einer kurzen Einleitung wurden wir in fünf Gruppen eingeteilt und konnten danach unter Anleitung die entsprechenden Versuche selbst durchführen. Die jugendlichen Versuchsleiter haben es ausgezeichnet verstanden, uns alles genau zu erklären. Es hat uns allen großen Spaß gemacht und viel zu schnell vergingen diese zwei Stunden. CHEMIE ist ein tolles Fach! Vielen Dank an Frau Prof. Stöger und die fünf SchülerInnen! (Christina König)

 

Indianerprojekt 3c VS

20.10.2008 - In der 5. Schulwoche starteten wir unser Indianerprojekt. Zunächst sammelten wir alles, was wir schon wussten. Aber schon bald merkten wir, dass es viel, viel mehr über die Ureinwohner von Amerika zu erfahren gab.

Für diese Woche durfte sich jeder einen Indianernamen aussuchen. In einer extra angefertigten Mappe sammelten wir alle Informationsblätter, die uns Auskunft über das Stammesleben, die Sprache, die Lebensgewohnheiten und die Bräuche der Indianer gaben. Wir merkten bald, dass viel Falsches über die Indianer erzählt wird. In der Bildersprache versuchten wir uns ebenfalls und schrieben verschlüsselte Sätze. Mit Hilfe einiger „helfenden Hände“ bedruckten wir Hemden mit Indianermustern, fertigten einen Kopfschmuck an, gestalteten ein Indianergesicht und bemalten Mandalas. Wir hörten in Religion vom „Großen Manitu“ und beteten mit den Worten der Indianer. Im Turnsaal feierten wir zusammen mit der 2.a Klasse ein tolles Indianerfest. An verschiedenen Stationen konnten wir unser Wissen und unsere Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Anschließend wurden wir mit Indianersalat belohnt. Am Ende dieser Woche fuhren wir auf die Schallaburg und besuchten dort die Landesausstellung „Indianer“. Wir verspeisten unsere Jause in einem original nachgebauten Tipi, stellten einen Indianerschmuck her und bekamen von unserer Führerin , die uns durch die Ausstellung begleitete, sehr viele Erklärungen und noch zusätzliche Informationen. Alle waren sich am Ende dieser Tage einige: Die Woche ging viel zu schnell vorbei und es gab noch immer Dinge, die uns sehr interessiert hätten. Auf alle Fälle sind für uns die „INDIANER“ keine Unbekannten mehr. Schön wäre es gewesen, wenn wir die Bekanntschaft mit einem „echten Indianer“ gemacht hätten. (Christina König)

 

Pappelteich 1ab VS

20.10.2008 - Unser erster Wandertag Am Montag, dem 13. Oktober 2008 war es endlich soweit: Die Schülerinnen und Schüler der 1a und 1b Volksschule unternahmen mit ihren Lehrerinnen Birgit Wastl, Karin Draxler und Andrea Rieger und ihren Erzieherinnen Magdalena und Doris ihren ersten Ausflug.

Die Wanderung ging von der Schule durch die Weingärten und den Maurer Wald – vorbei am Spielplatz der Schießstätte und einem aufregenden Labyrinth – zum Pappelteich. Dort hatten wir Zeit zum Spielen, Klettern, Schaukeln, Teich-Erforschen und Jausnen. Gut gestärkt wanderten wir durch den Wald wieder zurück zur Schule. Wir hatten viel Spaß und lernten uns untereinander gleich viel besser kennen. Das war ein toller Tag! Karin Draxler

 

Faszination Chemie

15.10.2008 - Unsere Schulen nahmen an der Projektwoche "Faszination Chemie" teil. Am 13. 10. 08 waren zuerst die Klasse von Fr. Fischer, 4a, und danach die Klasse von Fr. Toth, 4b, in den Chemiesaal eingeladen.

Fr. Kurmanowytsch hatte eine Stunde mit vielen bunten Experimenten vorbereitet. Unter der Assistenz von vier Mädchen der 4. KMS/ HS konnten die Volksschulkinder zunächst einen Indikator aus Rotkrautsaft herstellen und ihn danach in die Zitronensäure- und in die Sodalösung geben, was ganz erstaunliche Farben erzeugte. Beim Zusammenfügen der beiden Lösungen war wieder ein Farbenspiel zu beobachten, bei dem auch Bläschen eine chemische Reaktion (Neutralisation) anzeigten. Ein Tüchlein, mit Rotkrautsaft gefärbt, wurde bunt, wenn man es in eine saure oder in eine basische Lösung tauchte. Und schließlich ließen die Kinder ihrer Phantasie freien Lauf, indem sie mit einer Pipette und den beiden Lösungen auf eingefärbtem Papier eine bunte Zeichnung herstellten. Zusammen mit dem Tüchlein und dem Arbeitsblatt waren diese Zeichnungen eine Erinnerung an die Chemiestunde, die jede und jeder mit nach Hause nehmen konnte. (I. Kurmanowytsch)

 

2b VS am Wiener Naschmarkt

25.09.2008 - Die 2b- Klasse besuchte am 23. Sept. den Wiener Naschmarkt. Frisches Obst, Gemüse und jede Menge Früchte aus unterschiedlichsten Ländern gab es zu riechen, kosten und schmecken... Mit ein paar Euro Taschengeld durfte jedes Kind einige "Naschereien" kaufen und mit nachhause nehmen. (Claudia Su.)

\N
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok