Archiv Schuljahr 2014/15

Nachrichten aus dem Senegal

30.06.2015 - Ihr Lieben! Kurz vor Ferienbeginn will ich euch Nachrichten von Senegal und Kamerun schicken

Die Schwestern berichten mehr

 

NMS Abschlussfest

23.06.2015 - Highlights aus dem Schuljahr 2014/15

Vergangenen Freitag, am 19.6. 2015, lud die NMS zum bereits traditionellen Abschlussfest. Die Beiträge der SchülerInnen waren sehr abwechslungsreich; es wurde getanzt, gesungen, auf IPads und Smartphones musiziert, Theater gespielt – auch auf Englisch, gemodelt und Fotos präsentiert! Für die SchülerInnen war es eine Freude auf der Bühne zu stehen und das Publikum war von den Darbietungen sichtlich begeistert! Sabine Wöber, Katrin Wurzer

 

Aktivwoche der 3. NMS

19.06.2015 - Bleiburg / Kärnten vom 18.- 22. Mai 2015

Sportlich und ausdauernd zeigten sich die SchülerInnen der 3. NMS in ihrer Aktivwoche in Kärnten. Sie hatten viele Möglichkeiten sich körperlich zu betätigen. Sportarten wie Beachvolleyball, Tennis, Fahrrad fahren, Bouldern, auf einer Slackline gehen, Akrobatik, Teambuilding-Spiele, Vertrauensspiele, Basketball, … standen am Programm. Ein Highlight war für viele die Nachtwanderung, die nichts für schwache Nerven gewesen sei, behauptete eine Schülerin. Außerdem sei die Woche viel zu schnell vergangen, so die Meinung der SchülerInnen. Sabine Doppelreiter, Philippe Van der Klaauw

 

Projekttage der 1.NMS

02.06.2015 - Mariazell 19. - 22.5.2015

Schwerpunkt: Gemeinschaft Bernhard Rihs, Brigitta Mairleitner

 

1.NMS im Verkehrsgarten

01.06.2015 - Straßenverkehrsschulung durch die Polizei

Am 6.5.2015 wurden die SchülerInnen der 1.NMS im Verkehrsgarten für das Fahrrad fahren auf der Straße geschult. Bernhard Rihs, Brigitta Mairleitner

 

EMAS Sonderpreis der Europäischen Kommission

26.05.2015 - Der Schulverein St. Ursula, mit seinen Schulen in Wien, hat im Rahmen des EMAS Award 2015 in Barcelona den europäischen EMAS Sonderpreis 2015 erhalten. Eine lobende Anerkennung für die Schulen St. Ursula, die als Schulen zu den absoluten Vorreitern zählen.

Vorerst möchten wir uns bei den österreichischen Stellen für das Vertrauen und für die Nominierung für den EMAS Award bedanken. Es sind ja nicht die Internationalen Umweltkonferenzen, mit den Kompromissen die wir schon gar nicht mehr hören können, die uns ermutigen für unsere Umwelt zu kämpfen, sondern emotionale Momente wie diese. Momente die uns für unsere Überzeugungsarbeit, unsere Anstrengungen und die Mühen des Alltags ein Umweltbewusstsein zu vermitteln belohnen. Dafür ein großes Dankeschön an die Veranstalter des EMAS Awards. Unser Schulbetrieb ist ein besonderer Betrieb, denn hier ist ein Ort, an dem Kinder und Jugendliche gebildet und gelehrt werden, damit sie später in ihren Berufen und Lebensaufgaben Verantwortung übernehmen können, dem biblischen Auftrag gemäß: „Lebt in dieser Welt, pflegt und gestaltet sie zum Wohl aller.“ Wir als St. Ursula Schule in Wien können mit unserer weltweiten Vernetzung mit Unterstützung dieser Auszeichnung unseren Umweltgedanken hinaustragen. St. Ursula Schulen gibt es auf allen Kontinenten mit mehr als 40.000 SchülerInnen die wir nun besonders ansprechen können. Dafür danken wir der Kommission für Ihre Entscheidung uns einen Sonderpreis im Rahmen des EMAS Award 2015 zuzusprechen. Wir werden uns dafür würdig erweisen. Aus Barcelona: Deschberger Wilhelmine, Fazekas Anna, Feigl Gertraud, Forsthuber Elisabeth, Frank Franz, Gruber Hannes, Sr. Marina

 

Wiesen und Weiden im Wienerwald

20.05.2015 - 2.NMS besuchte den Biosphärenpark im Wienerwald

Am 18.5.2015 besuchten die SchülerInnen der 2. NMS den Biosphärenpark im Maurer Wald. Bei verschiedenen Stationen wurden den Kindern die Pflanzen- und Tierwelt der Wiesen und Weiden nähergebracht. Das Mähen mit der Sense war für die meisten der Kinder der Höhepunkt des spannendend und lehrreichen Vormittages! Inge Neuhold, Katrin Wurzer

 

"Let´s fly away......"

06.05.2015 - Intensivsprachwoche der 4.NMS in Eastbourne / England

Lange wurde geplant und vorbereitet, dann war es am 22.4.2015 endlich so weit. Die SchülerInnen der 4.NMS reisten in Begleitung ihrer Klassenvorstände, Frau Krenn und Frau Kritsch, sowie Herrn Bousek nach Großbritannien. Es ging also in das Land des Nachmittagstees, der "Royal Family", des interessanten Wetters und des Linksverkehrs. Durch das Leben in einer Gastfamilie bekamen die SchülerInnen Einblicke in das tägliche Leben in einem anderen Land und erweiterten dadurch ihre Horizonte. Die Woche im Zeitraffer: Englisch hören und sprechen, englische Küche, English Language School, Pier, Strand, Bus fahren, Fast Food, Fish and Chips, Diary, Beachy Head, London (Changing of the guards, Queen Elizabeth II. im Rolls Royce, Fahrt auf der Themse, Hop - on Hop - off Bus Tour, Underground, viele (!!) Menschen, Sights, Madame Tussaud´s, Shopping, Harrod´s und vieles mehr), Bowling, Brighton, Windsor, Sonne, Wind, Regen,........ Es war eine tolle Woche, an die sich sicher alle noch lange erinnern werden! Christine Krenn

 

Pflanzentauschmarkt in St. Ursula

30.04.2015 - Am Samstag den 25. Mai fand der erste Pflanzentauschmarkt in St. Ursula statt.

Paradeiser, Dahlien, Canna, Chili, Feigen, Bodendecker, Kakteen und vieles mehr wurde getauscht. Wir freuen uns das für das erste Mal doch viele Besucher, darunter auch unserer Herr Bezirksvorsteher Bischof, zu uns gekommen sind. Wir planen bereits den Pflanzentauschmarkt für das nächste Jahr. Franz Frank, MBA

 

Eurowischn-Putz Contest am 21.4.2015

23.04.2015 - NMS Putz-Aktion um das Schulgelände

Passend zum Eurovisions Song Contest in Wien haben unsere NMS-Schüler fleißig die Besen, Rechen, Schaufeln usw. geschwungen und mit Eifer und Engagement rund um unser Schulhaus alle Grünflächen, Gehsteige und Plätze gesäubert und gereinigt. Acht Müllsäcke mit gesammelten Abfällen waren Ausbeute dieses ereignisreichen Vormittags. Die MA 48 unterstützte uns mit Warnwesten, Kapperln und Handschuhen und St. Ursula glänzt nach unserem Frühlingsputz wieder! Danke für eure Mithilfe bei diesen wichtigen Tätigkeiten! Das NMS-Team

 

Ein Abend mit Johann Nestroy!

21.04.2015 - Forum St. Ursula - das traditionsreiche Lehrertheater bittet wieder zu einem Abend mit Johann Nestroy!

[i]„Wenn ich nur einen wiffen Punkt wüßt\' in meinem Leben, wenn ich nur von ein paar Tag\' sagen könnt\': da bin ich ein verfluchter Kerl g\'wesen – aber nein! Ich war nie verfluchter Kerl.“[/i] Dass der Alltag zwar die Struktur unseres Lebens bestimmt, aber eben nicht alles ist, sondern dass es höchst notwendig ist, auch einmal „die leeren Wände des Herzens mit Bildern der Erinnerung zu schmücken“ und sich einen Jux zu machen – das hat uns der geniale Johann Nestroy in seinem Lustspiel „Einen Jux will er sich machen“ mit herrlichem Humor und in unzähligen komischen Situationen vor Augen geführt. Die Lehrerinnen und Lehrer von St. Ursula, Volksschule, NMS, Gymnasium und der Schulverein haben nun die Ehre, ein weiteres Mal zu Ihrem Vergnügen – und zur Finanzierung unserer technischen Ausstattung in den Klassen und in der Bibliothek – zu einem Theaterabend einzuladen. Begleitet von einem Schülerorchester unter der Leitung von Helga Berndl und in den Kostümen des Theaters in der Josefstadt verspricht unser bewährtes Team einen unterhaltsamen Abend: Mittwoch 22., Donnerstag 23., Freitag 24. April 2015, jeweils 19 Uhr im Festsaal unserer Schule, Franz-Asenbauer-Gasse 49 Eine Pause. Ende der Veranstaltung ca. 21.45 h. Karten sind gegen eine Spende an der Pforte erhältlich. Die Besetzung: Zangler, Gewürzkrämer in einer kleinen Stadt, Walter Hollmann Marie, dessen Nichte und Mündel, Alexandra Burger Weinberl, Handlungsdiener bei Zangler, Dietmar Scharmitzer Christopherl, Lehrjunge bei Zangler, Martina Lutnik Kraps, Hausknecht bei Zangler, Franz Frank Frau Gertrud, Wirtschafterin bei Zangler, Gertrude Bilek Melchior, ein vazierender Hausknecht, Andreas Becker August Sonders, Alexander Lehkij Hupfer, ein Schneidermeister Florian Huber Madame Knorr, Modewarenhändlerin in der Hauptstadt Edda Kasamas Frau von Fischer, Witwe, Vilma Peternell Fräulein von Blumenblatt, Zanglers Schwägerin, Karin Nachtnebel Brunninger, Kaufmann, Walter Zach Philippine, Putzmacherin, Desiree Michalek Lisette, Stubenmädchen bei Fräulein von Blumenblatt, Linda Lammel Ein Lohnkutscher, Patrick Szekely Ein Wächter, Philippe van der Klaauw Rab, ein Gauner, Hannes Gruber Erste Kellnerin, Susanne Dutter Zweite Kellnerin, Isabella Knall

 

NMS Hip Hop-Gruppen bei "TANZ IN DER SCHULE!"

16.04.2015 - Am Freitag, den 10.April war es nun endlich soweit.

Die 25 Tänzerinnen der 1.-4.NMS konnten Ihr Können bei der Veranstaltung „Tanz in der Schule“ im Festsaal des Theresianums zeigen. Trotz großer Nervosität gelang es den Mädchen ihren Streetdance perfekt zu präsentieren. Getanzt wurde zu Liedern aus den Filmen Step up 1+2 und zu dem Hit „Hideaway“ von Kiesza. Ihr ward wirklich großartig und ich bin sehr stolz auf Euch! Sabine Wöber

 

Faschingsdienstag

17.02.2015 - Faschingsausklang in den Schulen St. Ursula, und alle waren dabei ...

.

 

EMAS goes to Barcelona

09.02.2015 - Verantwortung für die Schöpfung, unsere Herausforderung in dieser Zeit.

Im Jahr 2014 haben wir seitens des Umweltministeriums für unsere Umwelterklärung und unsere Umweltinitiativen einen österreichischen EMAS Preis bekommen. Mehr ... Ende letzten Jahres erreichte uns ein Anruf des Umweltbundesamtes. Das österreichische Umweltministerium möchte uns als Vertreter Österreichs für den gesamteuropäischen EMAS Award 2015 nominieren. Gemäß unserer Größe in der Kategorie 50 – 250 MitarbeiterInnen. Jeder Mitgliedstaat darf in jeder der Kategorien nur eine Organisation für den Preis nominieren. Die nationale Auswahl der Kandidaten für die Nominierung der Preise in Österreich obliegt dem BMLFUW in Abstimmung mit der Umweltbundesamt GmbH als EMAS-Registrierungsstelle. Mehr ... Die Verleihung des EMAS Award wird am 20. Mai 2015 in Barcelona stattfinden. Schon die Nominierung seitens der Republik Österreichs sehen wir als Auszeichnung und als eine Bestätigung, dass wir mit unserer Initiative auf dem richtigen Wege sind. St. Ursula Wien wird in Barcelona mit einer Delegation aus SchülerInnen, LehrerInnen und MitarbeiterInnen aus der Verwaltung vertreten sein. Die Unterlagen für die Nominierung finden Sie als „English Summary“ auf unserer Homepage. Das St. Ursula EMAS Team

 

Ägypten Projekt der 2.NMS mit der 3.a VS

28.01.2015 - „Es ist schön einmal Lehrer sein zu können!“

Am 28.1. 2015 hatten die Schüler und Schülerinnen der 2.NMS die Aufgabe in der Funktion des „Junior Teacher“ ihr Spezialwissen über Ägypten an die Kinder der 3. Volksschulklasse weiterzugeben. Es war eine Freude den jungen Lehrern beim Unterrichten zuzusehen und ihre selbstgestalteten Plakate zu bewundern. Mit viel Energie und Charme wurden folgende Themen behandelt: • Ägypten, das Land am Nil • Das Leben der Bauern • Der Tagesablauf eines Pharaos, Tutanchamun • Die Königin Hatschepsut und Nofrete • Die ägyptische Familie (+Kleidung und Schminke der ägyptischen Frau) • Die Gesellschaft Ägyptens: Alltagsleben ( die Häuser, das Essen, die Spiele der Kinder) • Die Pyramiden • Die Religion, Götter und Göttinnen • Der Weg ins Jenseits, das Totengericht, Die Mumifizierung • Die Schrift (Hieroglyphen) Anschließend wurde fleißig gemeinsam gebastelt: • Bastelbögen: Ein Pharao zum Anziehen, die Kleidung der Ägypter, Die Pyramiden von Giseh • Lesezeichen: Hieroglyphen, Götter • Ausmalbilder: Goldmaske des Tutanchamun, Nofrete Die Ägyptenausstellung ist in der Halle der Volksschule aufgebaut und kann dort besucht werden. Ein herzliches Dankeschön an die 2.NMS! Ihr ward großartig! Sabine Wöber

 

"Advent verkehrt"

08.01.2015 - Adventaktion der 4.NMS

Kurz vor Weihnachten brachten SchülerInnen in Begleitung von Frau Krenn Geschenke ins Mutter-Kind-Haus "Immanuel" der Caritas. Dort leben Mütter mit ihren Kindern (0-14 Jahren), die aus verschiedenen Gründen in Not sind und sonst keinen Wohnplatz hätten. Die SchülerInnen verzichteten im Advent auf das gegenseitige Beschenken (Engerl-Bengerl-Spiel) und brachten stattdessen kleine Geschenke, wie Süßigkeiten, Spielsachen und Christbaumschmuck, in die Schule mit. Die Geschenke waren hübsch verpackt und wir brauchten einige große Taschen um sie in den 20.Bezirk zu bringen. In einer Gesprächsrunde bekamen wir einen kleinen Einblick über das Leben im Haus "Immanuel" und anschließend wurden wir von Frau Mag. Polesny durch das Haus geführt. Wir bekamen einen sehr netten Dankesbrief über den wir uns sehr gefreut haben! Christine Krenn

 

„Kilo gegen Armut“.

23.12.2014 - Zum vierten Mal in Folge unterstützte unsere Schulgemeinschaft die Aktion „Kilo gegen Armut“.

Mit großem Engagement, Eifer und Freude brachten auch heuer wieder unsere Schüler und Schülerinnen der Schulfamilie St. Ursula (VS, NMS, GYM, ORG) über eine Tonne haltbarer Lebensmittel in die Aula von St. Ursula! Da alle Klassen diese Aktion unterstützten, wurde die Eingangshalle für eine Woche im Advent zu einem Vorratsspeicher für ca. 1300 kg Lebensmittel!!! DANKE!!! Gertrude Bilek

 

Krippenbau der 2. NMS

17.12.2014 - 3.12. und 4.12

Mit viel Energie und Freude wurde am Mittwoch und Donnerstag (3.12.+ 4.12) fleißig gewerkt und gebastelt. Jede(r) Schüler(in) gestaltete seine eigene Krippe mit Hilfe von Herrn Dorazil Hans (Opa einer Schülerin) und drei weiteren erfahrenen Krippenbauern (Hr. Otto, Hr. Werner, Hr. Klaus). Am 15.12. am Abend wurden dann alle Krippen ausgestellt und den Eltern präsentiert. Wir danken dem Krippenbauteam! Es war ein großartiges Projekt! Astrid Böck MA, Sabine Wöber

 

„Casual Day“

13.12.2014 - Einer jahrelangen Tradition folgend gab es auch heuer wieder am 5. Dezember einen „Casual Day“, den Tag ohne Schulkleidung, an dem sich alle drei Schulen des Standortes Wien beteiligt haben.

Das beachtliche Ergebnis dieser Sammlung beträgt 1.550,-- Euro! Dieser Betrag wurde wie in den vergangenen Jahren an die Ursulinenkommunität in Thiès im Senegal überwiesen. Mit dem Geld werden Schule und Kindergarten in der Region ausgebaut bzw. ausgestattet. Vielen Dank an alle, die sich an dieser Aktion beteiligt haben! Besonderer Dank gebührt den Mädchen der 7A, die beim Einsammeln geholfen haben. Mag.Vilma Peternell

 

Nachrichten aus dem Senegal

08.12.2014 - Ihr Lieben! Mit diesem Brief in der Adventszeit möchte ich euch von Senegal wieder einige Nachrichten schicken. Seit Mitte September bin ich wieder hier, in Thiès. Die Eingewöhnung ging schnell; ich bin mit Freude da, mit unseren Schwestern und den Menschen von denen viele noch von früher vertraut sind.

Es gibt heuer in unseren Gemeinschaften viele Veränderungen. Wie schon früher erwähnt, sind die Ursulinen von SENEGAL und von KAMERUN (in Ngaoundéré) nun eine gemeinsame „GRUPPE“: das heisst, im Ursulinen-Orden gehören wir verwaltungsmässig zusammen. zum Brief aus dem Senegal ... Ein herzliches DANKE für euer Interesse, für die Gebete und für jede Spende! Über unser Salzburger Kloster wird das Konto „Ursulinen Senegal“ getreu verwaltet und hier werden auch die Briefe ausgeschickt. Danke den Schwestern, und Frau Mag. Margit Wagner und dem Team! Ein frohes gesegnetes Weihnachtsfest und den Frieden von Jesus Christus für das kommende Jahr! Sr. Mariangela Mayer, osu und die Ursulinen in Senegal und Kamerun Adresse: email: mariangelaosu(at)gmail.com Soeurs Ursulines B. P. 3071 THIES – Escale / SENEGAL Konto für Spenden: “URSULINEN SENEGAL” (in Salzburg) IBAN: AT98 1200 0514 2802 3919 BIC: BKAUATWW

 

Berufspraktische Tage der 4.NMS

24.11.2014 - … 5 Tage im Berufsleben……

In der ersten Novemberwoche konnten die SchülerInnen der 4. Klasse Einblicke in die Berufswelt machen. In den unterschiedlichsten Berufen (KFZ-Techniker, TierpflegerIn, Assistentin bei einer Zahnärztin, Bautechnischer Zeichner, Kindergartenpädagogin, Einzelhandelskaufmann, Hotel- u. Gastgewerbeassistent, Bürokauffrau/mann, Immobilienkauffrau, Pharmazeutisch-Kaufmännisches Assistentin, Elektroanlagentechniker, Bankkaufmann, Kommunikationstechniker, Multimediatechnikerin, Tischlerin) arbeiteten sie fleißig mit und waren sehr engagiert bei der Sache. Viele SchülerInnen können sich vorstellen in ihrem „geschnupperten“ Beruf einmal zu arbeiten! Christine Krenn

 

Einladung zur Familienmesse

19.11.2014 - Wir laden herzlich zur Familienmesse ein.

Am Samstag, den 22. November um 18:00 Uhr in der Schulkirche.

 

Ausstellung in St. Ursula

15.11.2014 - Ausstellung „Gemeinde Mauer bei Wien zur Zeit des 1. Weltkriegs“ zu Gast in St. Ursula

Anlässlich des Gedenkjahrs zum Ausbruch des 1. Weltkriegs vor 100 Jahren hat der Verein für Heimatgeschichte, Heimatkunde und Heimatpflege, kurz die „Maurer Heimatrunde“ genannt, eine Ausstellung zu diesem Thema gestaltet, um den Besuchern diese schicksalsschwere Kriegszeit in Mauer vor Augen zu führen. Die Gemeinde Mauer ist vor 100 Jahren eine aufstrebende Sommerfrische, man hat große Pläne in diesem kleinen Ort, eine moderne Schule und eine neue Kirche sollen entstehen. Der Ausbruch des Krieges 1914 macht aber alle diese Vorhaben zunichte. Viele bisher noch nicht veröffentlichte Dokumente aus dem Archiv der Heimatrunde werden gezeigt, beeindruckende Bilder sind zu sehen. Die 23 Schautafeln und mehrere Modelle werden vom 17. bis zum 27. November in der Aula von St. Ursula ausgestellt und sollen den Schülerinnen und Schülern sowie Eltern, die unsere Schule besuchen, einen Eindruck über diese Zeit vermitteln. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Maurer Heimatrunde für die Bildtafeln, ganz besonders bei Herrn Ingenieur Böhm und Frau Magistra Ayad, die uns diese beeindruckende Ausstellung ermöglicht haben. Dir. Walter Hollmann

 

Werde Botschafter für Klimagerechtigkeit!

13.11.2014 - Plant-for-the-Planet Akademie am 22. November von 9.00 bis 17.30 Uhr in St. Ursula.

Die Schülerinitiative Plant-for-the-Planet wurde 2007 ins Leben gerufen. Sie hat ihren Ursprung in einem Klassenreferat des damaligen 9-jährigen Felix über die Klimakrise. Bei seinen Recherchen stieß er auf die 2011 verstorbene Friedensnobelpreisträgerin Wangari Maatai aus Kenia, die 30 Millionen Bäume gepflanzt hat. Am Ende des Referats hatte Felix die Idee, Kinder könnten in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen und so gemeinsam als Weltfamilie für eine faire Zukunft kämpfen. Felix verspricht der UNEP, dass die Kinder in jedem Land der Erde eine Million Bäume pflanzen. In den darauffolgenden Jahren entwickelt sich Plant-for-the-Planet zu einer weltweiten Bewegung. Angefangen hat alles mit einem Schulreferat – heute ist Plant-for-the-Planet eine globale Bewegung mit einem großen Ziel: auf der ganzen Welt Bäume pflanzen, um den Klimawandel zu bekämpfen. Hier erfährst du, was seitdem alles passiert ist und was wir in Zukunft vorhaben. Folder zur Akademie am 22.11.2014 zur Anmeldung Wer weiß welche große Initiative diesmal in St. Ursula entsteht! Wir freuen uns auf Euer kommen.

 

Kennenlerntage der 1. NMS

24.10.2014 - 15.-17. Oktober 2014

„ Ich freue mich schon soooo…auf die Kennenlerntage!“, jubelten die SchülerInnen der 1. NMS am Schulanfang. Jetzt waren sie endlich da! Das Ziel war Pöllau in der Steiermark. Ein großes Programm wurde geboten: Team- und Gemeinschaftsübungen, Spiele auf einem großen Spielplatz, ein Lagerfeuer mit Steckerlbrot, Floßbau, mittags und abends mehrere Menüs zur Wahl und ein reichliches Frühstücksbuffet! Für jeden war etwas dabei! Brigitta Mairleitner, Bernhard Rihs

 

Tag der offenen Tür in der NMS

13.10.2014 - 10.10.2014

Am vergangen Freitag fand der Tag der offenen Tür in der NMS statt. Viele interessierte Besucher kamen und durften unterschiedlichste Unterrichtsstunden nahe miterleben. Die SchülerInnen der 4. Klasse und auch unsere LehrerInnen standen den Gästen als Guides durch die Schule und zur Beantwortung zahlreicher Fragen zur Verfügung.

 

Jiu Jitsu Schnupperstunde für VS und NMS Klassen

18.09.2014 - Am 11.9.2014

Einen ganzen Vormittag lang konnten die Klassen der VS und NMS St. Ursula die Kampfkunst Jiu Jitsu kennenlernen. Dabei wurde den Kindern die Kunst der waffenlosen Selbstverteidigung durch Demonstrieren der Fallschule und unterschiedliche Wurf- und Schlagtechniken näher gebracht. Anschließend durfte der Fluchtschritt von allen SchülerInnen ausprobiert und geübt werden. Alle Interessierten können Jiu Jitsu donnerstags im Kurs an der Schule erlernen. Katrin Wurzer

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok