Naturwissenschaftliche Wahlpflichtfächer

Voraussetzung für das Zustandekommen jedes Wahlpflichtfachkurses ist das Erreichen der MindestteilnehmerInnenzahl.

Alle Wahlpflichtfächer sind im Rahmen der mündlichen Reifeprüfung maturabel.

Geographie und Wirtschaftskunde

Dieses Wahlpflichtfach wird in der sechsten und siebten Klasse unterrichtet. Am Anfang des Jahres werden Themenschwerpunkte vorgestellt und mit Vorschlägen der Schülerinnen und Schüler ergänzt, wobei wirtschaftliche und geographische Wünsche berücksichtigt werden. Aus Gründen der Aktualität können gewählte Themen während des Schuljahres durch andere ersetzt werden.

Einige ausgewählte Themen der letzten Jahre sind die Entwicklung einer Versuchsfirma (Junior Company) wie beispielsweise „Beutelwolf“, der zunehmende Einfluss Chinas am afrikanischen Kontinent, die Flüchtlingsproblematik, Tourismus, Wirtschaft – Datenschutz – Alltagsrecht in unterschiedlichen Workshops, geplante Obsoleszenz (Verringerung der Lebensdauer von Produkten) mit Exkursion zum RUSZ (Reparatur- und Servicezentrum im 14. Bezirk), Wirtschaftsplanspiele der Arbeiterkammer, Exkursion zur World Press Photo Ausstellung etc.

NaWi 1200 GWK1

NaWi 1200 GWK2

Biologie und Umweltkunde

In diesem vertiefenden Wahlpflichtfach beschäftigen wir uns in der siebten und achten Klasse vor allem mit dem Aufbau und der Funktionsweise von Organen und Organismen quer durch das Pflanzen- und Tierreich. Spezielle Wünsche und Interessensgebiete von Teilnehmern und Teilnehmerinnen werden bei der Planung der Themen berücksichtigt.

Im Vordergrund stehen praktische Arbeiten, eigene Recherche, Exkursionen (Tiergarten Schönbrunn, OpenLab, Botanischer Garten, etc.) sowie Besuche von Vorlesungen und Workshops.

Chemie

Das Wahlpflichtfach Chemie in der siebten und achten Klasse bietet die Möglichkeit, die grundlegenden Konzepte der Chemie über das Pflichtfach hinaus zu vertiefen. Die Freude am Experimentieren und das Verständnis für grundlegende naturwissenschaftliche Zusammenhänge stehen im Vordergrund. Der Unterricht in Kleingruppen und unsere bestens ausgestatteten Laborräume bieten ideale Voraussetzungen, experimentelle Fertigkeiten zu erlernen und trainieren. Die Schwerpunkte orientieren sich einerseits am Curriculum des Pflichtfaches, andere können und sollen von den Schülerinnen und Schülern selbst vorgeschlagen werden.

Auf das Erlernen chemischer Arbeitstechniken wird ebenso Wert gelegt wie auf Diskussionen zu aktuellen, naturwissenschaftlich-chemischen Fragestellungen in der Gesellschaft. Exkursionen zu Universitäten und Unternehmen sind ebenso fixer Bestandteil des Unterrichts.

Chemie

Chemie

Informatik

Das ergänzende Wahlpflichtfach Informatik wird ab der sechsten Klasse unterrichtet. Die Themen werden den Schülerinnen und Schülern zu Beginn des Schuljahres bekannt gegeben und orientieren sich an den Inhaltsbereichen des Kompetenzmodells für Informatik. Die Schwerpunkte liegen dabei in den Bereichen Informtiksysteme (Betriebssysteme und Software, Netzwerke,…) und praktische Informatik (Algorithmen, Datenstrukturen, Programmierung, Datenbanken,…).

Gymnasium & Oberstufenrealgymnasium
St. Ursula

Franz-Asenbauer-Gasse 49
A-1230 Wien
Tel. +43 (1) 888 21 25 - 26

ahs@st.ursula-wien.at 

Datenschutz



OeBM
pilgrim
ECHA

powered by lawvision

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok