Müllsammelprojekt statt Sportunterricht der Klasse 1B

Das Coronavirus und die Verordnungen über die Neugestaltung des Sportunterrichts haben uns gezwungen, den Unterricht neu zu gestalten und die Turnstunden im Freien zu verbringen.

Gemeinschaftstag der 1B

Unter besonderen Bedingungen fand noch vorm Lockdown am Montag, dem 9. November, der Klassentag der 1B in der Bibliothek statt.

WIR SAMMELN WIEDER. TROTZ ODER GERADE WEGEN DER CORONAKRISE

Die gesammelten Lebensmittel kommen dem Projekt Le+O (Lebensmittel und Orientierung) und damit direkt und unbürokratisch armutsbetroffenen Menschen zugute.

1.Platz beim YouthHackathon für Gawin Julia und Schmutz Theresia (2C)

Die Sieger-Projekte wurden am 24.11.20 von fit4internet, dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort und SAGE verkündet und feierlich ausgezeichnet.

Adventbeginn

Das lateinische Wort „adventus“ bedeutet Ankunft. Der Advent ist eine Zeit der freudigen Erwartung. In der Adventszeit geht es um die Fragen: Was dürfen wir hoffen? Wann kommt die Erlösung? Wann kommt Gott?

Der Advent ist die Vorbereitungszeit auf das Weihnachtsfest: Die Christinnen und Christen feiern zu Weihnachten, dass Gott in seinem Sohn Jesus Mensch geworden ist, dass er durch ihn ganz und gar im Menschen gegenwärtig geworden ist. In Jesus hat Gottes Liebe zu den Menschen Gestalt angenommen.

Das Warten im Advent ist mit der urmenschlichen Erfahrung verbunden, dass nicht alles Glück in unserer Hand liegt, sondern dass es dazu andere Menschen, geschenkte Zeiten und Orte, dass es dazu die Zuwendung Gottes braucht. Es ist an uns, eine Haltung an den Tag zu legen, die ein Wahrnehmen des Göttlichen in unserem Leben einfacher macht. Gottes Zuwendung liegt nicht einfach in unserer eigenen Dynamik. Sie ist überraschend, manchmal befremdend, alltäglich und so befreiend. Das Berühren von Gott geschieht oft kleiner und unscheinbarer, als wir uns das ausdenken. Eine Offenheit zu haben, um sich das Glück schenken zu lassen, das kann uns der Advent vermitteln.

Wir wünschen Ihnen eine gute, hoffnungsvolle Zeit und den Segen Gottes!
Team der Religionslehrerinnen

Gymnasium & Oberstufenrealgymnasium
St. Ursula

Franz-Asenbauer-Gasse 49
A-1230 Wien
Tel. +43 (1) 888 21 25 - 26

ahs@st.ursula-wien.at 

Datenschutz



OeBM
pilgrim
ECHA

powered by lawvision

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok