Pfingstgedicht von Elias Rusch (4C)

Pfingsten ist ein Fest das bewegt.

Nicht nur deshalb, weil sich SchülerInnen über die schulfreien Tage freuen, oder weil der Pfingstdienstag zum letzten Mal schulfrei ist (nächstes Jahr wird der schulfreie Pfingstdienstag in die Herbstferien eingegliedert). Es ist ein Fest, das schon die Freunde Jesu bewegt hat. Pfingsten hat aus Menschen, die sich ängstlich verstecken zu mutigen Verkündern der Osterbotschaft gemacht.
Insofern ist Pfingsten ein Thema im Religionsunterricht. Elias Rusch aus der 4C hat die wesentlichen Gedanken in einem Gedicht zusammengefasst. Dieses Gedicht kann uns eine Pfingstinspiration sein.
Vielen Dank an Elias Rusch, der seine Inspiration mit uns teilt.
Mag. Richard Schallerbauer (Religionsleghrer)

Seit dem Wunder sind vergangen,
50 Tage wirklich schnell.
Jesus, der ist auferstanden,
der Heil'ge Geist, der leuchtet hell.

Und das Fest, von dem wir reden,
Pfingsten wird es auch genannt,
ist ein Symbol für das Leben,
kommt der Heil'ge Geist aufs Land.

Bei des Heil'gen Geistes Fest,
auch des Jesu Freunde kamen,
nach Jerusalem gehetzt,
um zu fühlen Gotts Erbarmen.

Sie hatten Angst vor den Soldaten,
weil sie Jesus Freunde waren,
dass diese dort schon auf sie warten,
um sie in das Verließ zu fahren.

Und sie blieben, es war besser,
lieber drinnen in dem Haus,
plötzlich öffnet sich der Himmel,
und ein feuriges Licht kommt raus.

Und durchströmt die Jünger werden,
von der Kraft des Heil'gen Geists,
es ist das Mächtigste auf Erden,
weil man dann alle Sprachen weiß.

Auch die fremden Sprachen konnten,
sie dann sprechen und verstehn,
sie sich in Gottes Wundern wonntn,
Gottes Botschaft in die Welt wird gehn.

Gymnasium & Oberstufenrealgymnasium
St. Ursula

Franz-Asenbauer-Gasse 49
A-1230 Wien
Tel. +43 (1) 888 21 25 - 26

ahs@st.ursula-wien.at 

Datenschutz



OeBM
pilgrim
ECHA

powered by lawvision

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok